Startseite | Disclaimer | Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutzerklärung

2014

Förderschule "Stark fürs Leben Elsterwerda

Ich hatte mein erstes Praktikum in der Förderschule Stark fürs Leben in Elsterwerda. Dort durfte ich für 2 Wochen als Unterrichtsbegleiter den Eingangsstufen 1 und 2 arbeiten. Zu meinen Aufgaben gehörte es, den Kindern beim Anziehen, Essen und in schulinternen Sachen behilflich zu sein. Dabei musste ich darauf achten, dass die Kinder es lernen, selbstständig zu arbeiten und sich gegenseitig zu helfen.

Dies musste ich natürlich nicht alleine machen, denn die Schule hat 6 Klassen mit 33 Schülern, 9 Lehrkräften, 2 pädagogische Unterrichtshilfen, 3 Erziehern und einem Hausmeister/Schulbusfahrer.

Das Praktikum hat mir sehr großen Spaß gemacht, weil ich sehr verantwortungsvoll handeln musste und mir die Arbeit mit den Kindern gefallen hat. Außerdem nahm ich ein sehr gutes Arbeitsumfeld wahr.

Für jeden, der einen pädagogischen Berufsweg einschlagen möchte, kann ich ein Praktikum an dieser Förderschule sehr empfehlen.

Kindergarten „Zwergenland“ in Kolochau

Es waren die spannendsten Tage überhaupt, mein Praktikum im Kindergarten. Die Tage gingen zu schnell vorbei. Ich hätte gern noch weiter miterlebt, welche Fortschritte die Kinder machen.Mir sind die Kinder ans Herz gewachsen. Auch heute noch überrascht mich das Lächeln auf den Gesichtern der Kinder, wenn ich sie mal besuche.

Hort der Schule Schlieben

Die Mitarbeiter und Kinder waren sehr nett, es waren abwechslungsreiche Tage, in denen ich viel zu tun hatte. Viele Aufgaben mit den Kindern, aber auch ohne sie. Ich finde es toll, wenn sich die Kinder heute noch freuen, wenn sie mich sehen.