Startseite | Disclaimer | Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutzerklärung

Potentialanalyse

Am 15. Mai stand für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7 statt Englisch und Mathe Potentialanalyse auf dem Stundenplan. So ging es mit dem Bus nach Herzberg zur Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH.
In kleinen Gruppen galt es beispielsweise eine eigene Stadt mit entsprechend notwendiger Infrastruktur zu planen oder ein Modellauto lediglich aus Zeichenkarton, Büroklammern, zwei Holzspießen und Klebestreifen zu bauen. Das Knifflige - wenig Zeit und das Auto sollte rollfähig sein. Des Weiteren hatte jeder Schüler die Gelegenheit, zum eigenen Traumberuf zu recherchieren, ein kurzes Exposé zu erstellen und dieses den Mitschülern vorzustellen.
Die Arbeitsweisen der Schülerinnen und Schüler wurden stets mit kritischem Auge beobachtet und nach einem Punktesystem bewertet, sodass sich am Ende des Tages ein genaues Bild der jeweiligen Kompetenzen, zum Beispiel in punkto Teamwork und Konzentrationsfähigkeit, ermitteln ließ.

Text/Fotos: J. Gallin