Startseite | Disclaimer | Kontakt | Impressum | Nützliche Links | Datenschutzerklärung

2016

„komm auf Tour – meine Stärken, meine Zukunft“

Welche Stärken haben wir? Welche Berufsbilder passen zu diesen Stärken? Wie könnte meine Zukunft aussehen?

Um das herauszufinden, besuchten die beiden 7. Klassen unserer Schule am 10. November den „komm auf Tour“ – Erlebnisparcours, ein Projekt der Bundeszentrale für Arbeit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und des Landes Brandenburg in Zusammenarbeit mit regionalen PartnerInnen.
In diesem Schuljahr wurde „komm auf Tour“ in der Sporthalle der Oskar-Kjellberg-Oberschule in Finsterwalde durchgeführt.
Die Schüler erwartete ein Parcours mit vielfältigen Stationen wie dem Labyrinth, der Sturmfreien Bude, dem Zeittunnel und der Bühne. Innerhalb der Stationen konnten sie spielerisch herausfinden, ob sie gern anderen Menschen helfen, praktisch anpacken können, kreativ sind, organisieren können und vieles mehr.
Zurück in der Schule wurde während einer Klassenleiterstunde noch einmal über die Stärken und entsprechende mögliche Berufsbilder gesprochen.

Schülermeinungen
  • Clemens: Das Labyrinth hat mir sehr gefallen. Wenn wir einen falschen Weg eingeschlagen haben, haben wir nicht aufgegeben.
  • Lukas N: Im Allgemeinen war alles gar nicht so schlecht. Die Betreuer waren nett, hilfsbereit und aufmerksam.
  • Justin: Ich fand gut, dass es da ein Labyrinth gab und wir dort Aufgaben erledigen mussten.
  • Anna-Lena: Alle waren konzentriert und haben mitgearbeitet.
  • Denise: Es war sehr schön.
  • Anastasia: Es war ganz interessant. Irgendwie war es nicht mein Ding, weil die ganze Zeit jemand kam, dich angefasst hat und Sticker aufgeklebt hat.
  • Ben: Ich fand „komm auf Tour“ toll, weil die Aufgaben zum Knobeln waren und wir im Team arbeiten mussten. Die Zeitkapsel war cool.
  • Sebastian: Am besten hat mir das Labyrinth gefallen. Nicht gefallen hat mir die Bühne. Da hatten wir zu wenig Zeit. Insgesamt war es sehr schön.
  • Fiona: Ich fand es cool, vor allem die Theaterbühne. Das war voll lustig.
  • Lara: Ich fand es gut, als wir im Labyrinth die Aufgaben lösen mussten. In Gruppenarbeit war es dann einfach! Mit Hilfe der Sticker konnten wir sehen, was uns am besten liegt!
  • Florian: Ich fand es sehr schön, dass uns gezeigt wurde, wie vielleicht unsere Zukunft aussehen könnte. Die Sturmfreie Bude war am coolsten. Tolles Erlebnis!
  • Luca: Am besten fand ich das Labyrinth. Der Zeittunnel hat mir nicht so gefallen, weil wir dort nur geredet haben.
  • Tim: Es hat viel Spaß gemacht, die einzelnen Stationen zu durchlaufen.
  • Lukas: Die sturmfreie Bude fand ich am besten. Schade war, dass wir so übereilt abreisen mussten.

Klassen 7a und 7b

Fotos: Frau Wutzke