Grüne Berufe

TOUR 2

(organisiert und begleitet von Frau Schaar vom Ausbildungsnetzwerk Landwirtschaft Elbe-Elster)

Unternehmen Ausbildungsberufe
Schlieper für Landmaschinen GmbH in Sonnewalde Landmaschinenmechaniker
Bürokaufmann/-frau
Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel
Agrargenossenschaft Werenzhain e.G. in Trebbus Tierwirt/-in
Landwirt/-in
Fachkraft für Agrarservice
Deuka
Deutsche Tiernahrung Cremer GmbH & Co.KG in Herzberg
Industriekaufmann/-frau
Mechatroniker
Elektroniker
Müller

In allen Firmen wurden wir zuvorkommend empfangen und ausführlich über die Betriebe informiert. Danach erfolgten Rundgänge mit ausführlichen und kompetenten Erläuterungen. Besonders nett empfanden wir die Bewirtung bei den Werenzhainern Landwirten. Auf die Fragen der Schüler gab es immer Antworten und wer wollte, konnte bei der Firma Schlieper in einem gewaltigen Schlepper eine Runde drehen – natürlich nur auf dem Beifahrersitz.
Richtig heiß wurde es bei Deuka in Herzberg. Wir konnten das Produktionsgebäude von der 13. Etage bis zum Keller in Augenschein nehmen und bewunderten die Arbeiter, Monteure und Meister bei ihrer Arbeit, die zum Teil bei Temperaturen um die 40 Grad stattfand, da gerade eine umfangreiche Umrüstung der Anlagen durchgeführt wurde.
Wer wollte, konnte sich während dieser Tour neue Einblicke in „grüne“ Berufe verschaffen und sich so für die Zukunft weiter orientieren. (Text: G.Walther)

Persönliche Erkenntnisse unserer Schüler:

Ich fand die Möglichkeit, die uns durch die BOT gegeben wurde, verschiedene Berufe kennen zu lernen richtig toll. Ich weiß ja eigentlich, was ich gerne machen möchte, aber ich habe für mich herausgefunden, welcher Beruf zu mir passt. Die Landwirtschaft ist meine Leidenschaft. Ich konnte Erkenntnisse sammeln und erfahren, welche Ausbildung für mich in Frage kommt. Die verschiedenen Betriebe zu besuchen, fand ich gut, weil von jedem was dabei war. Einen direkten Einblick zu bekommen ist hilfreich, um in seiner Meinung bestärkt oder korrigiert zu werden. Ich weiß jetzt, welche Schulfächer wichtig für meine Berufswahl sind. Der Tag war schön und interessant, gerne in der 9.Klasse wieder.

Ich fand, dass dieser Tag sehr lehrreich war. Ich konnte mir ein Bild davon machen, in welche Berufsrichtung ich mal gehen Könnte. Sehr gut hat es mir in der Agrargenossenschaft Werenzhain gefallen. Hier wurde uns alles genau erklärt. Herr Heyde sagte uns etwas ganz Wichtiges, worüber ich mir Gedanken mache, dass es auch in einer Agrargenossenschaft wichtig ist, gute Zensuren zu haben. Ich möchte irgendwann mal Traktor fahren und im Büro lernen. Mir gefiel auch, dass wir Fragen stellen konnten. Ich würde im nächsten Jahr diesen Tag gern wiederholen.

Das Berufsfeld „Grüne Berufe“ ist genau das richtige für mich, da ich mich sehr für die Landwirtschaft interessiere. So konnte ich sehen, wo das Futter für die Tiere produziert wird und wo die Traktoren herkommen, die in der Landwirtschaft gebraucht werden. Mir hat dieser Tag viel Freude bereitet. Es war auch gut, mehr über die einzelnen Firmen zu erfahren. Ich hoffe, dass es im nächsten Jahr eine Fortsetzung gibt.